Rezept des Monats

Grüne Buddha Bowl

Hier ein weiteres, köstliches, challenetaugliches Rezept

Zutaten
  

  • 200 g Quinoa
  • 1,5 Stück Süßkartoffeln
  • 1/2 Paprika
  • 5 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Glas Weiße Bohnen 255 g Ambtopfgewicht
  • 2 EL Apfelmark
  • 50 ml Wasser
  • 15 g Petersilie frisch
  • 15 g Basilikum frisch
  • 200 g Grünkohl gehackt
  • 2 TL Salz oder nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Den Quinoa in einem halben Liter Wasser bei mittlerer Hitze gar kochen.
  • Die Süßkartoffel würfeln (ruhig ungeschält) und ca. 50 ml Wasser in eine beschichtete Pfanne geben, Deckel drauf und ca. 15 Min. köcheln lassen. Wenn die Kartoffeln gar sind den Grünkohl zugeben und weitere 5 Min. köchel, bis der Grünkohl hell Geld geworden ist.
  • Unterdessen weiße Bohnen, Apfelmark, 50 ml Wasser, Petersilie, Basilikum, Senf, Knoblauch und Zitronensaft in eine hoche Schüssel geben und mit dem Stabmixer pürieren.
    (Wer salzen will kann in die Pfanne mit den Süßkartoffeln und Grünkohl etwa 1 TL Salz geben und in die Sauce auch einen. Es besteht auch die Möglichkeit bei Tisch nachzusalzen oder das Salz wegzulassen.)
  • Paprika würfeln und in die Pfanne zu den Sükartoffeln geben
  • Gekochtes Quinoa ebenfalls in die Pfanne geben und alles gut umrühren.
  • Pfanneninhalt auf dem Teller anrichten und mit Sauce garnieren.

Wenn du Rezepte suchst, die fettarm, vollwertig und pflanzlich sind, die helfen, Zivilisationskrankheiten in den Griff zu kriegen und die Welt zu retten, dann schau dir mal den Forks-Meal Plan an.

Hier gibt es eine Überfülle an Rezepten, wöchentliche Vorschläge, man kann die Anzahl der Personen angeben, Allergien ausschließen und das Beste von allem: Man kann anklicken, dass man alles, was am Wochenende vorgekocht werden kann, angegeben bekommt. Also: Keine Ausrede mehr, nicht gesund zu kochen und sich gesundheitsbewußt zu ernähren.

1 Comment

  1. Pingback: Black Bean Burger - Silke Rosenbusch

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.