Wie nimmt man gesund an Gewicht zu?

Immer, wenn ich eine zeitlang über das Thema "Abnehmen" gesprochen habe, erreicht mich auch immer eine vereinzelte Frage: "Aber Silke, was mache ich denn, wenn ich gesund zunehmen will? Ich schaffe das mit fettarmer, vollwertiger, pflanzlicher Ernährung nicht". Meistens kommt diese Frage allerdings von Männern, die sportlich aktiv sind. Weil ich das Thema aber noch nie auf YouTube besprochen habe, geht es heute darum, wie man gesund Gewicht zunehmen kann.


Hier geht's zum Raus aus der Lustfalle MEMBER-Bereich: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-membership

Hier zum Raus aus der Lustfalle-Selbstlernkurs: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-online-esssucht-programm-diy

Den 21-Tage Raus-aus-der-Lustfalle Food Plan gibt's hier: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-foodplan


Willst du mehr erfahren?
Einfach E-Mail eintragen und Newsletter abonnieren!



Transkript:
Hallo und herzlich willkommen!Heute zu einem Thema, zu dem ich noch nie im Video gemacht habe, zu demmich aber jedes halbe Jahr ungefähr eine Frage erreicht. Meistens dann, wennich lange Zeit Videos darüber gemacht habe, wie man abnimmt, wird dann eineFrage an mich gestellt, in der drin steht „Silke, kannst du mal ein Video darüberdrehen, wie man erfolgreich zunimmt? Besonders mit fettarmer, vollwertiger,pflanzliche Ernährung.“ Ich glaube, in den meisten Fällen kommt diese Fragevon Männern. Zuletzt kam sie von Chris, der oder die natürlich auch eine Frausein könnte. Die hatte Christa, Christiane, Christine oder ähnlich. Aber ich habedas Gefühl, das ist ein Mann. Und es kam bisher auch immer nur von Männern.Es sind meistens Männer, die sehr viel Sport machen, die versuchen sichgesund zu ernähren. Aber mit einer gesunden, fettarmen, pflanzlichenErnährung nicht auf die Kalorien kommen, die sie bräuchten, um zuzunehmen.Und dann offiziell BMI-technisch entweder ganz unten sind bei irgendwie 19,oder vielleicht sogar noch darunter. Und ja, ich habe versprochen, diese Fragezu beantworten. Das mache ich jetzt heute. Man muss schlussendlich, umerfolgreich zuzunehmen, natürlich das Gegenteil von dem tun, was man tunmuss, um erfolgreich abzunehmen. Sprich, man muss seine Kaloriendichte proNahrung erhöhen. Und Kaloriendichte erhöhen kann man natürlich, indem manweniger vollwertig ist, indem man fettreicher isst. Ich werde jetzt nicht sagen,indem man weniger pflanzlich isst, denn dann wird es wieder nicht gesund.Man darf hierbei nicht übersehen, denke ich, dass Fett nur da ein Problem ist,wenn es zum ein tierisches Fett ist, was zusätzlich noch mit viele Cholesterinversetzt ist und dann eben ein gesättigtes Fett ist. Ein Fett, das für den Körpernicht essenziell ist, dass er selber herstellen kann und was gegebenenfallssogar noch Nachteile hat. Es muss aber keine Nachteile haben, wenn manjemand ist, der sehr viel Sport treibt. Denn da ist es ja dann so: Wenn derKörper, wenn die Muskeln, wenn das Herz durch die Aktivität das Fettverbrennt, macht die Leber kein Cholesterin daraus. Deswegen musste jemand,der vermehrt Sport treibt, nicht unbedingt so fettarm essen, wie jemand, dersich vor einem Herzinfarkt schützen will. Das ist logisch, oder? Also, wenn ichjetzt sage, man sollte die Kaloriendichte erhöhen, dann kann man das natürlichmit Fett, als auch vermehrt mit raffinierten Produkten. Und da hängt es danndavon ab, was man wählt. Ich denke, wenn man seine Kaloriendichte erhöht,indem man mehr Fett isst, dann muss das in jedem Fall pflanzliches Fett sein.Das heißt, man kann mehr Avocados essen, man kann gegebenenfalls sogar Ölin sein Essen tun. Man kann mehr Nussbutter oder sonst Nüsse essen. Und sokann man weiter die Kaloriendichte einfach erhöhen. Gegebenenfalls sogargleichzeitig vollwertig bleiben. Also wenn man Nüsse und Avocados oderÄhnliches isst. Muss man aber nicht unbedingt, weil der Sinn einer vollwertigenErnährung ist, dass man ausreichend Nährstoffe aufnimmt. AusreichendVitamine, ausreichend Mineralstoffe, ausreichend Ballaststoffe. Wenn dieseMenge, die man braucht, erreicht ist, ist es völlig egal, woher die zusätzlichenKalorien kommen, die man ja braucht, weil man viel Sport treibt, weil man jamehr Kalorien verbrennt. Also, was ich damit sagen will, ist: es ist dann, wennman einfach mehr Kalorien aufnehmen will, nicht mehr so relevant, dass jedeKalorie die man isst, vollwertig ist. Das ist dann relevant, wenn man versucht,weniger Kalorien aufzunehmen, weil man zu viel wiegt. Wenn man versucht mitKohlenhydraten mehr Kalorien aufzunehmen, was man auch machen kann,denke ich, ist es relevant, dass man die aus Glukose verzehrt und nicht ausFruktose. Damit will ich jetzt nicht sagen Fruchtzucker, zum Beispiel Obst, istvöllig in Ordnung. Damit will ich eigentlich sagen, Haushaltszucker oderLimonade oder so etwas. Es gibt halt auch solche Leute, Sportveganer, diedann sagen „trink einen Liter Sprite“. Das nicht, weil da ist die Hälfte ausFruktose. Das Problem bei Fruktose ist ja, dass die nur von der Leberverstoffwechselt werden kann. Wohingegen Glukose von allen Körperzellen,auch von Muskeln verstoffwechselt werden kann. Im Fall von Fruktose muss dieLeber daraus erst Fett machen, das in den Blutkreislauf lassen und dannkönnen die Muskeln des verstoffwechseln. Daher denke ich, ist es hierrelevanter, dass man dann seine seine Kalorien aus Glukose verzehrt und dasind wir dann beim klassischen Carboloading eigentlich. Das heißt Nudeln oderBrot zusätzlich, um einfach eine größere Kaloriendichte hinzukriegen. Und dakriegt man natürlich auch wieder eine größere Kaloriendichte hin, wenn dastrockene Stärke ist. Also dann Brot verglichen mit mit feuchter Stärke, alsoNudeln zum Beispiel. Nichtsdestotrotz gehen Nudeln dann auch. Da in dem Falldann bevorzugt weiße Nudeln, weil man davon mehr Kalorien essen kann, weildie eben nicht vollwertig sind. Das zum Thema „Wie kriege ich mehr Kalorien inmich rein“. Das Nächste, was man dann natürlich machen kann, ist, nichteinfach nur Fett aufbauen, sondern gegebenenfalls einfach – was heißt einfach- Muskeln aufbauen. Also, wenn man jetzt jemand ist, der sagt „Ich binuntergewichtig“, dann ist das vielleicht einfach vom BMI her so und ziemlichwahrscheinlich auch, wenn man Ausdauersportler ist. Denn in der Regel warendas einfach männliche Ausdauersportler, die zu mir kommen und mir sagen, siesind zu dünn. Kraftsport machen, Muskeln aufbauen, Muskeln wiegen auch. Dasist wahrscheinlich immer noch der idealste Weg zu einem normalenKörpergewicht zu kommen, dass man dann einfach mehr Eiweiß isst, mehrKrafttraining macht und dann einfach Muskelmasse auf die Waage bringt. Dennes ist ja auch so, dass der BMI für Bodybuilder, zum Beispiel, nicht mehradäquat ist oder so. So richtige Muskelpakete sind meist vom BMI herübergewichtig, wobei sie natürlich dann vielleicht nur zehn Prozent Körperfetthaben oder so und dennoch sind sie bereits im Übergewicht. Daher ist da derBMI, wenn es um Muskelmasse geht, kein adäquates Messinstrument mehr.Also, was man auch noch machen kann, wenn man, rein faktisch im Rahmendes BMIs sein will, ist natürlich, einfach Muskelmasse zuzulegen. Denn mehrKalorien führen zu mehr Fett. Man kann natürlich auch beides machen undkommt dann so in den Bereich. Und dann sollte man vielleicht auch malchecken, ob man nicht einfach einen verdammt schnellen Stoffwechsel hat, dervielleicht durch eine Schilddrüsenüberfunktion kommen kann. Genauso wie beiLeuten, die übergewichtig sind, vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktionvorliegt, könnte bei Leuten, die halt untergewichtig sind, eineSchilddrüsenüberfunktion vorliegen. Das kann man vielleicht auch beim Arztabklären, wenn das alles nicht funktioniert. Also damit will ich jetzt sagen, indiesem Video, wer zunehmen will, kann ruhig ein paar Sachen unvollwertigessen, kann aber auch mehr Fett essen und so dann einfach eine größereKalorienmenge aufnehmen. Das macht da keine Probleme, weil das zusätzlicheFett verstoffwechselt, Also verbrannt wird, es dann nicht zum Cholesterin wird.Das einzig Negative an fetthaltiger Nahrung ist eben, dass man davon fett wirdund auch dass die häufig eben auch viel Cholesterin enthält oder die Leberdaraus Cholesterin produziert und man so ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt. Wenn wir das ganze Fett aber verbrennen, weil manso viel Sport macht, ist das egal. Das heißt, man kann ruhig mehr Fett rein tun.Gegebenenfalls auch nicht vollwertiges Fett wie Öl, wenn man einfach nurmehr Kalorien essen will. Und wenn man trotzdem niedriges Fett essen willoder mit geringer Fettdichtdichte essen will, weil man zum Beispiel jetzt einenzu hohen Cholesterinspiegel hat, dann macht man einfach das Gegenteil undgeht hin und nimmt sich Glukose her. Egal woher. Im Idealfall sind dasMehlprodukte, also Nudeln oder Brot und füllt so seine Kalorien auf. Und dannist natürlich vielleicht auch noch die Frage: hat derjenige vielleicht zu wenigHunger? Wenn ja: woran liegt das? So etwas kann daran liegen, dass manirgendwie Drogen konsumiert oder so, was ich jetzt natürlich mal nichtunterstellen will. Aber so Amphetamine oder Koks oder so ein Zeug. Auch dasschraubt natürlich den Hunger runter und dabei wird auch noch dass dasBelohnungssystem aktiviert. Und dann greift man in diesenHungersättigungskreislauf ein. Ja, ich glaube, das soll es gewesen sein. Chris, wenn du kein Mann bist, sonderneine Frau, dann tut es mir leid. Ich habe einfach mal angenommen, dass du einMann bist. Chris schreibt mir, er oder sie verzehrt 3000 Kalorien und nimmtnicht zu. Ich verzehre ungefähr 2200 Kalorien und wenn ich mehr verzehre,dann nehme ich zu. Ich bin aber eine 1,69 cm große Frau. Ja das soll esgewesen sein. Jetzt bin ich gespannt, wie viele Leute das Video gucken, dennich glaube ja, dass es nur sehr wenig Leute gibt die tatsächlich zunehmenwollen. Zumindest statistisch wollen mehr Leute abnehmen. Also wenn diesesVideo unter den Erwartungen zurückbleibt, dann würde mich das nichtwundern. Aber dann habe ich diese Frage wenigstens endlich beantwortet. Das war's. Ich sage Ciao, bis Mittwoch!

1 Comment

  1. Pingback: Wechselwirkungen zwischen Antidepressiva und Koffein/Nikotin - Silke Rosenbusch

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.