Das größte Missverständnis bezüglich Essen als Sucht

Leute, die bezweifeln, dass Essen süchtig machen kann, sitzen einem gravierenden Missverständnis auf. Sie glauben, dass das, was wir heutzutage tagein tagaus essen Nahrung sei und nicht hochverarbeitete industrielle Kost, die wir in Fabriken so verändern haben, dass sie stärker als echtes Essen auf unsere Belohnungssystem wirken und damit fast oder sogar genau so stark wirken wie so manche Droge. In diesem Video erkläre ich dieses Phänomen genauer.


Hier geht's zum Raus aus der Lustfalle MEMBER-Bereich: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-membership

Hier zum Raus aus der Lustfalle-Selbstlernkurs: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-online-esssucht-programm-diy

Den 21-Tage Raus-aus-der-Lustfalle Food Plan gibt's hier: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-foodplan


Willst du mehr erfahren?
Einfach E-Mail eintragen und Newsletter abonnieren!


1 Comment

  1. Pingback: Zwischenmahlzeiten bei Diabetes? Gut oder schlecht? - Silke Rosenbusch

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.