Kann man auch schwanger die Raus aus der Lustfalle-Challenge machen und seine Esssucht bekämpfen?

Seit es die Raus aus der Lustfalle-Challenge gibt, werde ich von Frauen gefragt, ob man die Challenge auch in der Schwangerschaft und Stillzeit durchführen kann. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, vorausgesetzt man ist nicht sehr dünn und ernährt sich nicht sehr einseitig. ich würde sogar behaupten, dass die Raus aus der Lustfalle-Ernährungsweise weitaus gesünder ist, als die Ernährungsweise vieler Schwangerer. - Dennoch hat sich noch niemand daran gewagt. Man macht lieber das, was man kennt: Alles essen, worauf man Gelüste hat, Nahrungsergänzungsmittel nehmen und mit 10 kg Übergewicht aus der Schwangerschaft raus kommen. - Ich will das nicht bewerten. Ich kann die Sorgen sogar nachvollziehen. Allerdings schadet man seinem Kind wahrscheinlich mehr, wenn es einem nicht gelingt, sich in der Schwangerschaft halbwegs gesund zu ernähren, als wenn man sich 3 Wochen lang am Raus aus der Lustfalle Konzept orientiert. Ein während der Schwangerschaft überernährtes Kind neigt dazu Diabetes und Übergewicht zu entwickeln und seine Prädisposition für Süchte nimmt ebenfalls zu. Alles weitere in diesem Video.


Hier geht's zum Raus aus der Lustfalle MEMBER-Bereich: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-membership

Hier zum Raus aus der Lustfalle-Selbstlernkurs: https://elopage.com/s/foodismedicine/raus-aus-der-lustfalle-online-esssucht-programm-diy

Mein Buch "Raus aus der Esslustfalle" bei Amazon: https://amzn.to/3mptSod


Willst du mehr erfahren?
Einfach E-Mail eintragen und Newsletter abonnieren!



1 Comment

  1. Pingback: Muss man Lektine meiden? // FRAG SILKE - Silke Rosenbusch

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.